1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Forum für alle Unternehmer! Registriere Dich kostenlos und diskutiere über Firmengründung, Finanzen, Marketing uvm

Kunden werben Kunden

Dieses Thema im Forum "Verkauf, Marketing, Werbung" wurde erstellt von diekaffeebohne, 13 Oktober 2007.

  1. diekaffeebohne

    diekaffeebohne New Member

    Hallo Zusammen,

    ich weiß dieses "Kunden werben Kunden" hat schon einen langen Bart und ist nicht gerade eine Neuheit in der Werbung, ABER ich finds trotzdem genial.

    Habs vor einem Jahr mal ausprobiert und durch das Ganze KEINEN EINZIGEN Kunden gewonnen, woraus ich geschlossen habe, dass ich was falsch gemacht habe.:)
    Der Fehler glaub ich war, ich habe nur dem Kunden eine "Belohnung" in Aussicht gestellt. Man müßte aber eigentlich sowohl den Kunden, als auch den Neukunden belohnen.
    Es sollte sich für den Kunden rentieren, sich die Mühe zu machen über einen potentieller Neukunde nachzudenken. Und für den Neukunden, der das Produkt ja nicht mal kennt sollte auch ein Anreiz gegeben sein zu bestellen.
    Was denkt Ihr? Habt Ihr in die Richtung schon mal geworben? Wenn ja mit mehr Erfolg als ich?

    Über Antwort freut sich
    Eure "Hochlandbohne"
     
  2. Walter

    Walter Administrator Mitarbeiter

    AW: Kunden werben Kunden

    Ich habe keine Erfahrungen mit solchen Programmen, vielleicht liegt das auch daran dass mich als Kunde solche Programm eher nerven. Aufwand/Nutzen stehen für mich da in keiner Relation (aus Kundensicht).

    Aber vielleicht hat jemand anderer damit Erfahrung?
     
  3. ChrisTina

    ChrisTina Member

    AW: Kunden werben Kunden

    Morgäääääähn liebes Böhnchen ;-)

    Also ich hatte das mal vor geraumer Zeit mit meinen Seminaren gemacht - wenn wer wen wirbt, kriegt er 10 % auf sein nächstes Seminar - und auch der neue bekommt sein 1. Seminar vergünstigt - hat 2 oder 3 Mal geklappt - und das über Jahre gesehen - also nicht wirklich.

    Wobei Kaffeebohnen vielleicht weniger speziell sind wie bestimmte Seminare zu bestimmten Themen. Wie auch immer, ich habs wieder aufgegeben, hab jetzt aber eh schon das 2. Jahr keine eigenen Seminare angeboten - und werd mir für nächstes Jahr mal wieder was überlegen bezüglich Werbung.
     
  4. diekaffeebohne

    diekaffeebohne New Member

    AW: Kunden werben Kunden

    Hallo, schönen guten Morgen,
    also nicht der Brüller, wie ich das so rauslese:)

    Was bei mir richtig gezündet hat, war:
    a) ein Schaukasten in der Stadt, ziemlich zentral gelegen
    b) Zeitungsartikel über meinen Kaffeehandel in Gastronomiezeitungen, Feinschmecker ... (gratis!!)
    c) Kaffeeausschank bei Veranstaltungen
    d) meine Newsletter, die ich alle 1 - 2 Monate per E-mail verschicke (teils informatives über Kaffee im Allgemeinen, teils Angebote). Nach einem Newsletterversand, bekomme ich immer viele Bestellungen
    e) Bonusheft, ich hätts nicht für möglich gehalten, ABER das war wirklich ein Knaller
    f) Wenn es sich nicht um Privatkunden, sondern Restaurants handelt, persönlich hingehen und Ware anbieten
    g) die beste Werbung ist aber nach wie vor die Mund zu Mund Werbung (sagt man so?). Die meisten "neuen Kunden" kommen von einem "alten Kunden".


    Nicht gefruchtet hat:
    a) ein 2 maliges Zeitungsinserat, das muss man glaub ich wenn dann regelmäßig machen
    b) Postwurfsendungen
    c) "Verlinkung" mit anderen HP
    d) Werbung über Google, das mach ich aber erst seit kurzem
    e) Angebote (an Restaurants ...) per Brief; Angebote per E-mail und telefonisch waren ein klein wenig besser.
    f) Autobeschriftung, könnt ich auch nicht behaupten dass ich von da her Neukunden habe
    g) Prospektauslage in Geschäften; mäßiger Erfolg

    Was ich echt empfehlen kann ist der Newsletterversand und die kostenlosen Berichte in Zeitungen. Das ist gleich ein 2-facher Erfolg. Allein schon mit den Zeitungsartikeln kann man wieder arbeiten, in dem man sie ins Schaufenster stellt, als E-mail an Kunden verschickt oder bei Angeboten mitschickt.

    Gruß Euer koffeinhaltiger Neueinsteiger;)
     
  5. ChrisTina

    ChrisTina Member

    AW: Kunden werben Kunden

    Re-Hi,

    möcht noch was zu deiner Liste sagen, was nicht gefruchtet hat - weil ich auch schon fast alles davon ausprobiert hab ;-)
    Hatte ich im vorigen Jahrtausend gemacht, als ich noch nen eigenen Seminarraum hatte. Nach ca. 10 Inseraten in lokalen Zeitungen kamen zwar einige auf kostenlose Informationsveranstaltungen, aber wirklicher Kunde kam nur 1 draus raus.

    Damals hab ich zB auch im "Bewusst-Sein" meine Seminare beworben - ich glaub 4 oder 5 Mal (da gabs so ein verbilligtes Kombiangebot) - aber ausser einer Juxanmeldung kam keine Rückmeldung.

    Jetzt hab ich mit den Büchern einfach ein Exemplar und den Pressetext hingeschickt - und beide Male haben die kostenlos eine Rezension veröffentlich - und jedes Mal ging dann auch der Buchverkauf spontan in die Höhe.

    Das hab ich nach dem 1. Mal aufgegeben auch hier - von an die 7000 Postwurfsendungen kam 1 Teilnehmer auf 1 Seminar - damals EDV - und das war ein Cousin von mir, der wär über kurz oder lang wahrscheinlich sowieso gekommen.

    Von Massensendungen mit persönlicher Anschrift - die ich normalerweise 1-2 x jährlich an ca. 800 bereits bekannten Seminarteilnehmer verschicke - kommen wenigstens immer wieder mal ein paar wieder.

    Wobei ich das Problem hab, dass dies großteils Teilnehmer von EDV-Seminaren waren und ich jetzt nur mehr eigene Seminare in Richtung Persönlichkeitsentwicklung anbiete, von daher ist das keine Auffrischung oder Wiederholung oder so, sondern ein komplett anderes und für die meisten fremdes Gebiet.

    Wobei ich heuer - oder Anfang 2008 - vorhab, jetzt mal gezielt meine Bücher an die zu bewerben, mal sehen, ob da noch ein neuerlicher Anstieg der Verkäufe kommt.

    Da ist bisher auch noch nicht viel gekommen - am ehesten noch Spam.

    Hatte ich voriges Jahr versucht - ausser Spesen nix gewesen - seit ich mir das nimma leiste bekomme ich viel mehr Anfragen als damals.

    Wie schon erwähnt, schreib ich eigentlich nur meine bisherigen Seminarteilnehmer an, kann dazu also nicht zusätzliches beitragen.

    Also direkt Neukunden glaub ich auch nicht, dass das bringt - aber ich habs wegen Wiederekennung.

    Beim alten Auto war *meine Hexe* mein Markenzeichen - beim neuen hats noch nicht wirklich funktioniert mit der Beschriftung *seufz*. Ich möcht jetzt die Coverbilder eines bereits erschienen und zwei zukünftiger Bücher drauf tun, weil dann die Leute sofort die Buchcover mit mir verbinden.

    Bzw. steht das Auto oft auf einem großem Parkplatz vor einem Schulungsinstitut, wo es nachhaltig auffällt. Und da die Bücher auch immer mit Cover in den Bezirkszeitungen sind, fällt es eben lokal auf jeden Fall auf.

    Ich hatte mal Folder in Esoterikgeschäften aufgelegt, da kam eigentlich gar nichts zurück.
     
  6. diekaffeebohne

    diekaffeebohne New Member

    AW: Kunden werben Kunden

    Hallo Christina
    jetzt wirst mir aber unheimlich. Habe gerade auf Deiner HP gestöbert. Du schreibst also Bücher im esotherischen Bereich und machst gleichzeitig so was nüchternes wie Webdesign. UNGLAUBLICH! Kompliment.

    Wenn ich Deinen Kommentar zum Thema Zeitungsberichte richtig deute, dann schickst Du bereits einen von Dir verfassten Artikel mitsamt einem Buch da hin? Auf die Idee einen Artikel bereits fix und fertig hinzuschicken bin ich bis dato noch nicht gekommen. Könnte ich auch probieren.
    War sowieso verwundert wie schnell auch bekannte Zeitungen zusagen, wenns drum geht ein Firmenprofil zu veröffentlichen. Man muss zwar etwas Geduld mitbringen, weil sie einen halt dann reinschieben, wenn grad Platz ist, ABER immerhin.

    Schönen Abend, ich trink ein Gläschen Sekt auf Dich (bin ein bekennender Sektfetischist, erwähnte ich das schon??)

    Deine Kaffeebohne
     
  7. ChrisTina

    ChrisTina Member

    AW: Kunden werben Kunden

    Meine Erfahrung - speziell *kleineren* Zeitungen ist ein fertig vorgekauter Artikel weit lieber als selbst formulieren zu müssen :) Klar, sie streichen dann noch was - also auf jeden Fall umfangreicher verfassen als er dann erscheinen soll.

    Ich kenne das schon seit Jahrzehnten, da war ich mal im Schibobverein aktiv und von daher hab ich das mit den Zeitungen mitbekommen - die haben nach jedem Rennen einfach Fotos und Berichte in die Redatkion geschickt - und fast immer wurde der Bericht einfach so abgedruckt, wie er eintraf.

    Also auch einfach Berichte von Veranstaltungen mit Fotos hinschicken - bei mir sinds eben Lesungen - egal, ob die im Bezirk stattfinden oder, wie in 2 Wochen dann in Wien. Da ist ein Romanautor aus Neunkirchen dabei - und mein Mann und ich - also werden wirs auch wieder an die Zeitungen des Bezirkes Neunkirchen schicken, weil wir da zu Hause sind als Verlag - und dann gleich 3 Autoren des Bezirkes - das veröffentlichen sie sicher.

    Aber auch ganz andere Situationen - ich hab zB den ersten Volvo FlexiFuel in Österreich ausgeliefert bekommen (weil vom alten Auto das Pickerl aus war und ich dem Händler lästig war, bekam er meinen vorweg mit den Vorführautos) - und deswegen bekam ich auch eine Blumenschale - war natürlich wieder eine Gelegenheit für ein Foto - und gleichzeitig Werbung für den Volvo-Händler und für mich.

    Guerilla Marketing halt *lach* und für mich sind meine Bücher auch irgendwie Werbung für meine Nicht-EDV-Tätigkeiten - und ich schenk die auch großzügig her - an die wichtigsten Gemeinderäte in unserer Gemeinde - an die zuständigen Verantwortlichen in dem Schulungsinstitut wo ich arbeite - und die *Mädels* von unserer Bezirksstelle der WKO - und an Trainerkollegen - vorrangig jene in einflußreichen Positionen der Wirtschaft - ist so, wie wenn du ne Kaffeverkostung machst.

    Für mich widerspricht sich das, was ich tue nicht - ist eher ne Art Synergie - ich mach die HP vom Event-Kultur-Ternitz - und von daher krieg ich auch in jedem Halbjahr eine Lesung - entweder ich oder mein Mann - was uns wieder bekannter macht - in jeder Hinsicht. Und im wirtschafltichen Bereich verschenk ich eben meine Bücher, was mich auch wieder im anderen Bereich bekannter macht :) Zwischenzeitlich hab ich als EDV-Trainerin auch schon sehr oft Kommunikationsseminare - zumindest in Umschulungsmaßnahmen vom Arbeitsamt.

    ich gestehe - nur EDV wär mir zu eintönig - ich brauch ne extreme Alternative - und je mehr ich Office schule, desto mehr freue ich mich dann immer wieder aufs Schreiben - was ich jetzt gleich wieder machen geh :)

    Ich stoße mit Zweigelt zurück - bin Rotweinfetischistin - manchmal :)

    Proscht
     
  8. Katze

    Katze Member

    AW: Kunden werben Kunden

    Hallo Hochlandbohne,

    dein Produkt ist ein Spitzenprodukt. Ich glaube schon, dass da die Empfehlung von Kunden zu Kunden nicht so ganz klappt. Diese Art von Werbung würde sich für typische Hausfrauen oder Männerhobby - Produkte eignen.

    Meiner Meinung nach kannst du nur der Spitzengastronomie deine Kunden finden. Hast du schon mit Alfons Schuhbeck Kontakt? Der legt unglaublichen Wert auf Qualität und betreibt sein eigenes Restaurant. Möglicherweise bekommst du über ihn neue Kunden. Vielleicht darfst du mal zu einer Kochshow mit und kannst dort präsentieren :)
    Denke, das wär ein guter Weg über Fernsehköche zu gehen.
     
  9. diekaffeebohne

    diekaffeebohne New Member

    AW: Kunden werben Kunden

    Ach Schnecke, (seufz)

    da hast Du den Nagel auf den Kopf getroffen. Genau das wär mein Klientel, ABER zu so "Großen" wie dem Schuhbeck kommst nicht durch. Habe ihm mal ein Angebot per Post geschickt. Vielleicht schick ich ihm aber einfach mal 1 Kilo so zu. Danke für den Denkanstoß.
    In Restaurants reinzukommen ist überhaupt unglaublich schwer. Viele sind vertraglich gebunden, viele wollen auch kein Geld für Kaffee ausgeben. Dabei haben die Wirte eine unglaubliche Gewinnspanne. Aus 1 kg Kaffee bekommt man in etwa 140 Espressi raus; der Preis bei uns in der Gegend für eine Tasse Espresso geht von 1,80€ bis 2 €. Das ist gewaltig. Ich habe mittlerweile schon einige Cafe's, aber die hab ich mir schwer erkämpft. Kaffee ist in Restaurants bei uns immer noch ein Stiefkind. Da kannst Du in einem Nobel-Hobel-Restaurant sitzen, spitzenmäßiges Essen serviert bekommen und dann setzen sie dir einen Espresso vor die Nase der in jeder Kantine besser schmeckt.
    Verdammt, das Leben ist ungerecht!!!;)
    ABER falls der Schuhbeck und ich geschäftliche Beziehungen eingehen DANN lade ich Dich zum Essen ein. Wir bekommen dann bestimmt einen Supertisch, weil wir dann ja Beziehungen haben...
    Sollte unter Euch einer weilen, der den "Fonsi" kennt, bitte MELDEN!!

    Bis bald
    Roswitha
     
  10. Walter

    Walter Administrator Mitarbeiter

    AW: Kunden werben Kunden

    Hartnäckig bleiben! Was glaubst Du, wieviel Post so jemand bekommt, da muss man schon auffallen und eben: hartnäckig bleiben!
    :)
     
  11. ChrisTina

    ChrisTina Member

    AW: Kunden werben Kunden

    Dem stimme ich voll zu, bitte aber gleichzeitig auch zu unterscheiden, dass man nicht zu aufdringlich wird.

    Mein Mannhatte 2000 sein erstes Buch veröffentlicht - und unter anderem auch einen *alten Kunden* geschickt, in der Hoffnung, mal wieder einen Auftrag zu bekommen.

    2001 schickte er ihm das nächste - wieder mit einem netten Briefchen - und 2002 dann das dritte.

    2004 rief der an und meinte "Sie sind der Narr, der mein Buch schreiben kann, kommen Sie mal vorbei." Und er meinte dann, hätte er jemals angerufen und nachgefragt, hätte er die *alten* Bücher einfach weg geworfen - so sind sie ihm mal in die Hände gefallen und er hat über einen Buchauftrag nachgedacht.

    Und es hat sich ausgezahlt - auch finanziell - und es kommt sicher noch etwas nach an unterschiedlichsten Aufträgen - aber diese Person will zu nichts gedrängt werden - und er kann sichs auch leisten, wählerisch zu sein - hat mich jetzt an deinen Fall erinnert.

    Auffallen - ja
    Hartnäckig sein - ja
    Aber eben aufpassen, dass es nicht aufdringlich wirkt.
     
  12. Katze

    Katze Member

    AW: Kunden werben Kunden

    Liebe Roswitha,

    dann lass mal meine Phantasie und mein Marketing-Wissen zusammen brainstormen :)

    Schuhbeck kocht im Fernsehen u.a. bei Johannes B. Kerner vor Publikum - schau dass du da mal als Gast rein kommst und bring deinen Kaffee als Kostprobe mit! Bring ein paar Thermoskannen und Pappbecher mit!
    Das nennt man Guerilla-Marketing!

    Ihr seid beide in Bayern. Er hat ein Lokal, er hat ein Gewürzgeschäft, wo er selber drinnen steht - GEH HIN! Bring eine Thermoskanne Kaffee mit.
    Der schaut dann so: :eek:

    Frag direkt beim Sender nach, ob du Kaffee für die Promi-Köche zur Verkostung bringend darfst. Pappbecher mit deinem Namen und Kontaktadresse oder gib jedem einen kleinen Folder dazu.

    Frag bei Nespresso oder den ganzen Kaffeepads-Herstellern nach, ob sie deinen Kaffee als zB saisonales Spitzenprodukt reinnehmen würden. ZB als Weihnachtsgeschenk.

    Schreib die ganzen 5* Hotels an, die (Hollywood-) Stars oder Politiker beherbergen.
     
  13. Homer

    Homer New Member

    AW: Kunden werben Kunden

    Hallo Kaffebohne,
    was für einen Kaffee verkaufst du ?
    Bist du auch im Rohkaffee-Handel tätig (Grüner Kaffee) ?
     
  14. jens5060

    jens5060 New Member

    AW: Kunden werben Kunden

    hallo,
    ich habe mich das auch schon oft gefragt wie werbe ich richtig kunden und frage mich, ob ich mich mal zu einer schulung vielleicht im bereich
    Verkaufstraining anmelden soll.
    was meint ihr lohnt sich so etwas für existenzgründer?
     
  15. Katze

    Katze Member

    Hallo Jens,

    was machst du? Wofür möchtest du Kunden anwerben?

    LG
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen