1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Forum für alle Unternehmer! Registriere Dich kostenlos und diskutiere über Firmengründung, Finanzen, Marketing uvm

Hilfe bei Gewerbeanmeldung Eloxieren

Dieses Thema im Forum "Firmengründung" wurde erstellt von DominikL, 15 Januar 2016.

  1. DominikL

    DominikL New Member

    Hallo an alle!
    Finde das forum echt super also frage ich hier mal nach, vielleicht hat jemand eine Idee zu meinem Problem.

    Ich bin 25 Jahre alt und bin Geselle in Elektroanlagentechnik, seit 8 Jahren in der selben Firma.
    Habe vor mir mit einem Kleinunternehmen nebenberuflich etwas aufzubauen.
    Tätigkeit: Eloxieren/Anodisieren von Aluminium Kleinteilen, vorzugsweise aber Paibtball Sportgeräte (Markierer) im Prinzip ist das nichts anderes als färben, künstlerisch Muster zu erzeugen. Das alles funktioniert mit strom und Schwefelsäure.
    Habe dann einen Ingenieur von der wko am Telefon gehabt. Der meinte eloxieren fällt in den Aufgabenbereich des Oberflächentechnikers (galvanik, pulverbeschichten etc..) welches ein reglementiertes Gewerbe ist. Knapp daneben ist auch vorbei, hab ich 8 Jahre im falschen Metallberuf gearbeitet??
    Ich müsste einen Meister um 2500€ in dem Beruf machen,ist das nnicht etwas zu viel des guten?
    Ich Färbe doch nur leichtmetall :-/

    Hat jemand eine Ahnung ob man das irgendwie durchbringen kann? Habe daheim doch nur ein 10 liter becken worin ich keine großen und im Auftragswert teuren teile eloxieren kann. Ich rechne mit einem umsatz von 1000-2000€ im jahr, den großen Betrieben mach ich da eh keine Konkurrenz, abgesehen davon bietet keiner kleinteil Bearbeitung an, nur großserien in wenigen farben.

    Gibt es eine Möglichkeit da irgendwas Richtung Ausnahme zu erreichen?
    So blöd es auch von mir war, aber das Gerüst des Unternehmens steht schon..

    Liebe Grüße Dominik
     
  2. Walter

    Walter Administrator Mitarbeiter

    Bei einem Umsatz von maximal 2000 EUR im Jahr ein Kleinunternehmen zu gründen rentiert sich nicht. Da hast Du mehr Kosten und Scherereien als Dir lieb ist (Finanzamt, gewerbliche Sozialversicherung, etc). Mein Rat: lass es.
    Oder geht es um Kunst? Da gelten andere Regeln, aber damit kenne ich mich nicht aus
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Nemo
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    2.522

Diese Seite empfehlen