1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Forum für alle Unternehmer! Registriere Dich kostenlos und diskutiere über Firmengründung, Finanzen, Marketing uvm

Geld für kleine Unternehmer??

Dieses Thema im Forum "Finanzen, Steuern, Rechtliches" wurde erstellt von GN75, 16 April 2005.

  1. GN75

    GN75 New Member

    Also, ich hab ein Problem....
    Ich bin selbständig und möchte erweitern, außerdem ist momentan wieder mal so eine Phase wo die kunden net besonders schnell zahlen. aus beiden gründen bräucht ich Geld, net wirklich viel, so in der Größenordnung von 10 bis 15tsd Euro. Wer hat kreative Ideen für die Finanzierung?

    Geri
     
  2. Walter

    Walter Administrator Mitarbeiter

    Hast Du schon mit Deiner Bank gesprochen?
    Oder gibt es jemandem aus Deinem privaten Umfeld der Dir aushelfen könnte?
     
  3. GN75

    GN75 New Member

    Naja, meine Bank, ich habe schon einen kredit noch aus der Unternehmensgründung laufen, ich hab schon mal kurz bei meinem betreuer nach gefragt, er ist überhaupt nicht begeistert dass ich jetzt nochmal geld von der Bank haben will.
    Eltern und Freunde haben alle nicht recht viel, zumindest nicht 10tsd Euro.
     
  4. webprofi

    webprofi New Member

    Ohje, des kenn ich - die Banken sind momentan nicht sehr risikofreudig, erstrecht wenn sie bei mir hören "Internet"!
     
  5. Rocco

    Rocco New Member

    Banken kann man als Kapitalgeber vergessen, die gewähren einem nur einen Kredit, wenn man ihn eh nicht mehr benötigt ;)

    Der einzige Weg ist über Venture Capital von Privat Investoren. Hier musst du dich selbst und natürlich die Idee gut verkaufen können.

    Im Bekanntenkreis würde ich nicht nach Investoren suchen, da wenn es schief geht oder es andere Probleme gibt, meistens die Beziehung darunter leidet!!

    Versuch es mit kleinen Anzeigen in der lokalen Zeitung z.B. "Jungunternehmer sucht Partner, um unternehmen aufzubauen" Oft ist es der bessere Weg sich den Kapitalgeber als Partner mit ins Boot zu holen. Oft kannst du von seinem Know How profitieren und er ist selbst angetan von der Idee etwas neues zu machen. So hast Du auch schon den ersten Partner/Mitarbeiter!

    So das ist es erst mal...

    Rocco
     
  6. GN75

    GN75 New Member

    Naja, Ventura Capital, Mezzanin Finanzierung, alles schon gehört und gelesen - aber die kümmern sich in der Regel nicht um kleine Fische wie mich, die wollen zumindest eine mittelständische firma....

    Rocco, hast Du das selber schon probiert mit der Kleinanzeige? Ehrlich, ich kann mir nich vorstellen dass das was bringt? :confused:
     
  7. webprofi

    webprofi New Member

    Ich versteh net dass sich da keiner drauf stürzt, das wär doch ein Markt, nicht? "Geld für Kleinunternehmer" mit kreativen Ideen!
     
  8. Rocco

    Rocco New Member

    Du musst nur jemanden finden der Geld hat ;)

    Diesem Markt gab es schon... man nannte diesen auch "Neuen Markt"! Ich glaube jeder weiß wo dieser gelandet ist... :rolleyes:

    Ich habe schon viele Mittel und Wege gefunden und gesucht, um eine Finanzierung für eine Firma zu erhalten. Ob es nun Kleinanzeigen waren, Internetforen, Freunde von Freunden.... alles muss man ausprobieren.

    Man muss sich ein Kontaktnetzwerk aufbauen und dann wird das ganze langsam seinen Lauf nehmen.

    Man muss immer erfinderisch sein und dann gelingt es...

    Ich selbst, bin gerade wieder dabei Beteiligungskapital für unsere neue Firma einzusammeln. Unser Geschäft muss dringend expandiert werden und dies kostet viel Geld.

    Es gibt keine Grenzen und Zwänge dabei...

    Beste Grüße

    Rocco
     
  9. gerry

    gerry New Member

    Venture Capital für "kleine Fische"

    Hallo zusammen,

    ich bin seit Mai dabei, einen Venture-Capital-Fonds auszuarbeiten, der gerade die kleinen Kapitalerfordernisse von Kapitalsuchenden (max. EUR 30/m) abdecken wird.

    Die Idee werde ich im August 2005 potentiellen Investoren vorstellen.

    Vielleicht ist für die/den eine/n oder andere/n das eine interessante Möglichkeit, ihr/sein Geschäft ins Laufen zu bekommen, denn mir fiel auch schon seit langem auf, daß die Banken sich mit Kleinstkrediten gar nicht gerne herumschlagen, weil die Ertragsspanne entweder zu klein ist oder der Zinssatz so hoch wird, daß Fremdkapital nicht in Frage kommt.

    Liebe Grüße
    Gerry
     
  10. Walter

    Walter Administrator Mitarbeiter

    Hast Du denn Kontakte?
    Und halte uns bitte auf dem Laufenden!
     
  11. gerry

    gerry New Member

    Hallo Walter, hallo zusammen,

    Ich habe eine Firma, die Genussscheine begibt und das Genussscheinkapital der derzeitigen Emissionen dient reinen Veranlagungszwecken (hauptsächlich Aktien und Derivate). Investoren zeichnen z.B. einen Genussschein zu EUR 1 pro Stück, und wenn die Veranlagung gut läuft, sagen wir z.B. 10% Gewinn abwirft, steigt der Gnussscheinpreis auf EUR 1,10 pro Stück. Der Investor hat die Möglichkeit, nun seine Genussscheine mit 1,10 zu verkaufen oder auch investiert zu bleiben und die Chance auf weitere Zuwächse wahrzunehmen. Analog dazu verhält es sich, wenn die Investments schlecht laufen und der Kurs z.B. auf 0,90 rutscht - aber wo die Chance ist, ist auch das Risiko, was vor allem bei Derivaten größer ist und sogar in Totalverlust enden kann.

    Derzeit mat meine Firma 9 Genussscheinkreise begeben, die alle mit Veranlagung zu tun haben.

    Nun plane ich den 10., der eben nicht in (börse)notierte Instrumente veranlagt, sondern in innovative Klein(st)unternehmungen, wobei sowohl direkte Beteiligungen an diesen Unternehmungen als auch Überbrückungskredite das Anlageziel darstellen.

    Nachdem mein Flaggschiff bereits 3 Preise beim AIA-Award erzielt hat, glaube ich, ist das jetzt ein guter Zeitpunkt, dieses Projekt anzugehen.

    Ich werde euch diesbezüglich auf dem Laufenden halten.

    Alles Liebe
    Gerry
     
  12. gerry

    gerry New Member

    Hallo zusammen,

    die Idee eines Venture-Fonds kam im wesentlichen gut an bei den potentiellen Investoren. Die Geister scheiden sich allerdings bei der Ertragserwartung. Während ich auf ein langfristiges Gewinnpotential hinweise, wollen die Anleger auch kurzfristig Profite sehen. Das würde allerdings nur auf Basis einer reinen Fremdkapitalbereitstellung zu deftigen Zinssätzen möglich sein. Das "Risk of ruin" wäre allerdings auch hoch und die Zinseinnahmen werden Makulatur.

    Da wir nun gleichzeitig ein Veranlagungsprodukt unter Einbeziehung astrologischer Signale für Ein- und Ausstieg bei börsenotierten Produkten anbieten, welches sich regen Zustroms erfreut, werden wir die Venture-Idee auf einen späteren Zeitpunkt verschieben und auch eine neue Gruppe aufgeschlossener Investoren suchen.

    Alles Liebe
    Gerry
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen