1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Forum für alle Unternehmer! Registriere Dich kostenlos und diskutiere über Firmengründung, Finanzen, Marketing uvm

Firmengründung - Asylheim (AUT)

Dieses Thema im Forum "Firmengründung" wurde erstellt von corxl, 8 Januar 2015.

?

Firma gründen wenn man ein Asylheim eröffnen will?

  1. Ja, auf jeden Fall.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. Nein, Privatperson bleiben und mitversichern lassen.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. corxl

    corxl New Member

    Hallo,

    ich hätte ein paar Fragen ob es sinnvoll wäre eine Firma zu gründen wenn man ein Asylheim aufmachen will.

    Ich erkläre euch einfach mal die Situation damit Ihr ein besseres Bild bekommt.

    Ich und mein Partner (Geschäftlich) wollen ein Asylheim gründen. Ich bitte euch eure persönliche Meinung zu diesem Thema nicht zu äußern, jeder hat seine eigenen Gedanken dazu, versucht es aber einfach neutral zu bewerten.

    Wir wollen eine Pension/Hotel kaufen (Kredit ca. 250.000). Die Details erspar ich euch und sollte auch nicht das Thema sein.

    Meine Fragen sind folgende; Ist eine Firmengründung ratsam? Wenn Ja, welche Form? Da wir zu zweit sind wäre eine GesmbH ja eher ratsam?
    Wie schaut es mit dem Umsatz bzw. die Versteuerung aus? Wir bekommen das Geld direkt vom Land überwiesen abgezogen sind dort schon 10 % Ust, also das Geld ist Brutto für Netto . Muss ich das nochmal an das Finanzamt versteuern? Wenn das zutrifft, wäre eine Firmengründung ja eher nicht ratsam.

    Der einzige Vorteil wäre meiner Meinung nach wenn wir eine GesmbH gründen die UID-Nummer, da wir dann die USt von z. B. Möbel, Haus, Firmenauto etc. zurückholen können, bin ich mit dieser Aussage richtig?

    Wie ist eure Meinung dazu, Firmengründung empfohlen oder lieber Privatperson bleiben und sich mitversichern lassen?

    Ich hoffe die Fragen sind verständlich, falls nicht einfach nachfragen.

    Danke für Eure Hilfe!

    PS: Hab zusätzlich eine Umfrage erstellt für die die sich nicht wirklich dazu äußern wollen, aber td. gerne Ihre Meinung teilen würden!

    Mit freundlichen Grüßen
     
  2. Walter

    Walter Administrator Mitarbeiter

    Du bringst da ziemlich viele Sachen durcheinander. Ich kann Dir nur empfehlen, Dich von einem Steuerberater ordentlich beraten zu lassen oder Dich gründlich zu informieren.

    Wenn Du Einnahmen hast und einen Gewinn erzielst, hast Du auf jeden Fall ein Unternehmen, ganz egal in welcher Rechtsform Du es gründest. Gewinn ist Gewinn und dafür sind natürlich Steuern zu zahlen.

    Die Uid hat ebenfalls mit der Rechtsform nichts zu tun, auch ein Einzelunternehmer bekommt eine UID.

    Wenn ihr zu zweit seit ist es nicht möglich, ein Einzelunternehmen zu gründen, dann könnt ihr z.B. eine Gmbh gründen oder eine Kommanditgesellschaft oder .... Lies Dir für den Anfang das hier mal durch, lass Dich aber auf jeden Fall von einer kompetenten Person beraten: http://de.wikipedia.org/wiki/Kommanditgesellschaft_(Österreich).

    Und die Grundfrage "lieber Privatperson bleiben" kannst nur Du selbst beantworten. Willst Du Unternehmer werden, mit allen Vorteilen aber auch mit allen Risiken oder nicht? Da gibt es keinen Graubereich, nur schwarz oder weiss. Lass Dich nicht auf irgendeinen krummen Handel ein.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen